Regatta Bad Waldsee

Am 28./29. September ist ein Teil der Kinder- und Juniorenmannschaft zusammen mit BFDler Timo Hummel zur Herbstregatta ins oberschwäbische Bad Waldsee gefahren. 

Der für den Stadtsee typische Seitenwind machte den Startern das Leben nicht leicht. Als erstes durften sich am Samstag früh Johanna Gathmann und Franziska Nagel dem 500m langen Kurs stellen. Im Leichtgewicht-Mädchendoppelzweier belegten sie den dritten Platz. Im nächsten Rennen belegte Henning Kalmbach, in seinem ersten Rennen in Leistungsklasse zwei, ebenfalls den dritten Platz. Tobias Gathmann folgte mit einem zweiten Platz in seinem Einerrennen. Für Geschprächsstoff auf dem Regattaplatz sorgte die Renngemeinschaft um Amrei Abendschein. Sie und ihre Mitruderinnen aus der Stuttgarter RG, Karlsruhe und Bad Waldsee, kenterten bereits beim Warmrudern vor den Augen zahlreicher Zuschauer. Trotzdem starteten sie noch, mussten sich aber mit einem vierten Platz zufriedengeben. Amrei und Helena Brenke aus Karlsruhe erholten sich aber schnell und konnten den ersten Sieg der Regatta im leichten Juniorinnen-Doppelzweier einfahren. Der gemischte Doppelvierer der 13- und 14-jährigen konnte sich im letzten Rennen des Tages durchsetzen und gewann souverän. 

Nach einem ausgiebigen Frühstück am Sonntagmorgen konnten die Sportler wieder frisch in ihre Rennen starten. Es folgten Siege wieder durch Amrei und Helena im Doppelzweier und den Mixed-Vierer mit Tobias, Evelyn Hoffmann, Henning und Franziska. Aber nicht ohne die leidenschaftliche Unterstützung durch Steuerfrau Johanna Gathmann. 

Alles in allem war das Wochenende in Waldsee gelungen und die Athleten konnten ihre Leistungen abrufen. Wir bedanken uns aber auch bei Pewo. Ohne ihn hätten wir den Bootstransport nicht durchführen können.