Voller Erfolg beim Rheinmarathon - alle Cannstatter Boote auf dem Podium

Am 2. Oktober fand die 50. Ausgabe des Rheinmarathons trotz Corona mit 137 Booten wieder fast in gewohnter Größe statt. Mit dabei auch drei Boote aus Cannstatt:

Den Anfang machten Barbara, Peter, Svenja, Tom und Steuermann Nicolas in der Klasse MIX-Gig-Doppelvierer MDA43. Mit drei Rhein-Neulingen kam das Team mit 2:23:39 auf einen tollen dritten Platz.

In der Klasse Männer-Gig-Doppelvierer MDA43 folgten Christian, Jörn, Michael, Stefan und Steuermann Marc mit 2:16:25 auf Platz 2.

Dem Abschluss bildeten Heiko, Jochen und Matthias in der Klasse Gig-Doppeldreier MDA43. Trotz gebrochenem Skull gewannen sie ihre Klasse mit einer Zeit von 2:14:14.

In der Sonderwertung der deutschen Nicht-Rhein Vereinsboot konnten die Teams aus Cannstatt mit den Plätzen 1, 2 und 8 den Sieg erringen und den begehrten Pokal das vierte Jahr in Folge mit nach Hause nehmen.