Regatta Heidelberg, 12.-13.05.2018

3 Siege für Cannstatter Nachwuchsruderer

Am vergangenen Wochenende 12./13. Mai war die Rennmannschaft des StCRC mit 12 Ruderen auf der Regatta in Heidelberg am Start. Für die Jungen- und Mädchenmannschaft war es die letzte Standortbestimmung vor der Qualifikationsregatta zum Bundeswettbewerb Anfang Juni in Esslingen, für die Junioren ging es hauptsächlich darum, Regattaerfahrung zu sammeln.

Bei den Jüngeren ging es über 1000m auf die Strecke. Hier hatte der Jungen-Zweier 13/14J. LG mit Joshua Ullrich und Tobias Gathmann wie schon in Mannheim wieder Lospech und kam in den schwersten von 3 Läufen. Dort mussten sie sich mit 2,5 Sekunden dem Team aus Breisach geschlagen geben. Allerdings mit einer Zeit, mit der sie beide anderen Läufe gewonnen hätten und der insgesamt zweitschnellsten Zeit im 11-Boote Feld. Noch knapper ging es am Sonntag aus, wo Ullrich/Gathmann, wieder im schwersten Lauf, mit 4 Zehnteln knapp hinter Esslingen auf Platz 2 kamen.

Bei den leichten Mädchen 14 Jahre ging Amrei Abendschein im Einer an den Start. Sie wurde Zweite hinter Trier, jedoch mit der zweitschnellste Zeit von insgesamt 10 Booten und der schnellsten Zeit der Baden-Württembergischen Boote.

Mehr Erfolg war dem schweren Jungen-Vierer mit Max Nagel, Lasse Heller, Joshua und Tobi, sowie Steuermann Florian Abendschein vergönnt. Sie gewannen ihren Lauf vor Ulm und Saarbrücken und hatten die insgesamt drittschnellste Zeit von 12 Booten.

Freudige Gesichter ebenfalls bei den B- und A-Junioren, die über 1500m an den Start gingen. Hier konnte Florian Abendschein im schweren B-Junioren Einer der Leistungsklasse 3 seinen ersten Sieg überhaupt einfahren. Einen Überraschungscoup landetet Sarah Horsch im A-Juniorinnen Doppelzweier. In einem spontan gebildeten Zweier im Myriam Becker vom Breisacher RV und Null gemeinsamen Trainingskilometern, gelang den beiden ein Sieg über die Mannschaft aus Waldshut. Für Sarah ebenfalls der erste Sieg überhaupt.

Für die Jungen und Mädchen heißt es nun die Pfingstferien zu nutzen und sich den letzten Feinschliff für die nächste Regatta in Esslingen zu holen. Für die Juniorenmannschaft steht gleich schon nächste Woche Köln, bzw. Mitte Juni die Regatta in Bad Lobenstein an.