Regatta Genf

2 Kännchen für Cannstatt!

Am Ende war es ein großer Erfolg bei der Regatta um den Genfer See wenngleich die Bedingungen etwas besonders waren:

Die von Wetter-Apps prognostizierte Windstille wurde durch den Chefmeteorologen des Schweizer Fensehens am Vorabend revidiert. Doch auch für ihn war die Windlage nicht eindeutig und so legte er sich auf das windschwächere Modell fest. Jedoch auch das stärkere Modell wurde von der Realität noch übertroffen, so das sich über große Teile des Genfer Sees ordentliche Windwellen ausbreiteten, welche eher an Coastal Rudern als an einen Schweizer Bergsee erinnerten.

So mussten 11 Boote das Rennen vorzeitig aufgeben und vor dem Ziel an Land gehen. Mit gut präparierten Booten und routinierten Mannschaften erreichten 8 Teams das Ziel.

Darunter der Sieger der Mixed-Klasse, als zweitschnellstes Boot aller Klassen mit Matthias in Renngemeinschaft.
Etwas später folgte die fast Clubmannschaft mit Jochen, Matthes, Michael, Herve (Bonn) und Jörn als Sieger der Masters-Klasse und 5 schnellstes Boot aller Klassen. Wobei unser Masters-Team nicht ganz vollständig ankam: Aus gesundheitlichen Gründen musste Jörn bereits 60 km vor dem Ziel das Team verlassen welches dennoch als 3x+ das Rennen beendete.

Von den Strapazen erholt konnten wir somit am Sonntag bei der Siegerehrung die Pokale für zwei Klassen entgegennehmen.

Danke an unsere Begleit-Yacht für die tollen Bilder und den grandiosen Support auf den Strecke.