Internationale 59. Ratzeburger Ruderregatta, 02.-03.06.2018

Sieg im Zweier ohne

Nur zwei Wochen nach der ersten gemeinsamen Ausfahrt siegen Janika Kölblin und ihre Partnerin Marie Gerhardt aus Ludwigshafen in Ratzeburg. Bei der 59. Ausgabe der internationalen Ruderregatta starteten die beiden im leichten Zweier ohne.

Bereits im Vorlauf am Samstag legten die beiden die schnellste Zeit im Feld aus 9 Booten hin. Im Finale am Sonntag lagen sie nach einem verhaltenen Start zunächst auf Platz 2, kämpften sich aber Stück für Stück am Zweier aus Konstanz vorbei und gewannen schließlich mit gut 4 Sekunden Vorsprung.

Schon nach dem ersten gemeinsamen Trainingswochenende stand für Trainer Steffen Jakob fest: „Dieser Zweier muss starten!“. Sowohl Marie als auch Janika hatten das Riemenrudern in ihrer Juniorzeit ausprobiert und gefallen daran gefunden. Janika war zuletzt 2016 mit dem Cannstatter Mixed-Achter bei den Landesmeisterschaften angetreten.

Gemeinsam werden die beiden auch zu den Jahrgangsmeisterschaften in der kommenden Woche fahren. Zudem wird Janika im nach Rangliste gesetzten leichten Doppelvierer an den Start gehen.

Damit ergeben sich für sie gleich zwei Chancen auf einen Platz im U23 Kader und die angepeilte Teilnahme an der WM. Denn ab diesem Jahr wird auch der leichte Zweier ohne international ausgetragen. Und laut Losung des DRV fährt das schnellste Boot in Köln zur WM nach Poznan.

Wir drücken die Daumen!