Landesmeisterschaften Bad Waldsee

Auf dem kleinen und idyllischen Stadtsee im schwäbischen Bad Waldsee fanden die alljährlich stattfindenden Landesmeisterschaften statt. Wobei alljährlich mittlerweile ein überflüssiges Wort ist. Nachdem 2020 die LM´s in Breisach ausfielen, musste auch dieses Jahr auf die Landesmeisterschaft über die üblichen 1000m verzichtet werden. Hierfür war aber nicht Corona, sondern ein Hochwasser im Sommer verantwortlich. Die Veranstalter der Herbstregatta in Bad Waldsee übernahmen die ehrwürdige Ausrichtung der Baden-Württembergischen Meisterschaft. Auch die Cannstatter gingen wieder mit zahlreichen Kindern und Junioren an den Start.

Bei 35 Rennen konnten sich die Cannstatter beweisen, was sie auch mit Bravour meisterten. Erstmals erreichte der Stuttgart-Cannstatter Ruderclub den fünften Platz in der Gesamtwertung. Mit drei Gold-, fünf Silber-, und sechs Bronzemedaillen schmückten sich die Jugendlichen. Einige Medaillen brachten große Überraschungen mit sich, da auch viele von den „Neuen“ vorne mitstreiten konnten.

Gold holten sich: Franziska Klenk und Anna Schmidt im Mädchen Doppelzweier 12 und 13 Jahre, Joshua Kilgus im Jungen Einer 13 Jahre und Mikelis Lielbardis, Maximilian Ferroni, Steuerfrau Lena Woltering und wieder einmal Franziska Klenk und Anna Schmidt im Mixed Doppelvierer 12 und 13 Jahre.

Dies funktionierte nur durch die herausragende Arbeit von Malte und Tine, die immer zur Stelle waren, wenn Hilfe vonnöten war.

Vielen Dank an die Beiden und herzlichen Glückwunsch an alle Cannstatter Teilnehmer der Landesmeisterschaften!

Hier geht's zur Bildergalerie.