Ergocup in Ludwigshafen

Erstellt von Anton Gnann||Jugend

Der Ergocup in Ludwigshafen ist jedes Jahr die Eröffnung der Regattasaison der Cannstatter Jugendruderer*innen. Wie bereits im letzten Jahr fand Dieser aber coronabedingt zu Hause auf den heimischen Quälmaschinen statt. Dieses Jahr wurde daraus ein großes Event mit 28 Sportler*innen, bei dem sich auf dem Ergo verausgabt und anschließend die Ergebnisse nach Ludwigshafen geschickt wurden. Es regnete nicht nur Podestplätze, sondern auch neue persönliche Bestzeiten. Gestartet wurde staffelweise und in der jeweiligen Renndistanz. Auch Ruderer*innen aus Nachbarvereinen nahmen an diesem Ergo-Event teil!

Einen Sieg über 2000m erkämpfte sich Matthias Auer bei den leichten Männern, dritter wurde der neu aus Dresden hergezogene Philip Kaltenborn.

Bei den 12- und 13- Jährigen Mädchen ergatterte sich Mia Laessing den zweiten Platz.

Enni Keier wurde über die 1000m bei den 14- Jährigen Mädchen ebenfalls Zweite.

Ein weiterer zweiter Platz ging an Franziska Klenk beim leichten Pendant von Ennis Rennen.

Der gelungene Start in die Saison 2022 lässt uns gebannt und hoffnungsvoll in die Zukunft blicken, besonders auf die nächste Woche stattfindenden Ergometermeisterschaften. Diese finden zwar ebenfalls virtuell statt; nur dieses Mal mit „echtem Ergocup-Flair“, da die anderen Teilnehmer*innen zeitgleich das Rennen fahren. Dabei sind sie über das Internet miteinander verbunden und können sich gegenseitig im Bildschirm sehen. Wir wünschen allen Teilnehmer*innen viel Erfolg