Ruderschule für Erwachsene

Rudern bietet für jeden sportlichen Geschmack etwas - und ist dazu natürlich gesund: Die Gelenke werden geschont, während fast alle Muskelpartien zum Zug kommen. Das merkt man, sobald man die erste Runde auf dem Neckar gedreht hat. Außerdem stärkt Rudern als Ausdauersport Herz und Kreislauf, die Lunge bekommt frische Luft und der Kopf gute Laune!

Jeder, der es ausprobieren mag, ist bei uns willkommen.

Wenn Du mitmachen möchtest

musst Du nicht gleich Clubmitglied werden. Aber wer einmal anfängt, den lässt das Ruderfieber so schnell nicht mehr los.

Der Kurs kostet 150€ für 6 Doppelstunden. Die Ausbildung erfolgt in gesteuerten Gig-Vierern. Pro Boot ist mindestens ein erfahrener Ruderlehrer auf dem Steuerplatz dabei.

Nach den ersten Terminen wird ein Einertag veranstaltet, bei dem die Schüler unter Aufsicht das Rudern im wackeligen Einer ausprobieren können.

Wir bieten jedes Jahr 24 Plätze im Frühjahr (nach der Zeitumstellung / den Osterferien) und 24 Plätze  im Sommer (nach den Pfingstferien) an.

Vor dem jeweiligen Starttermin werden maximal 40 Teilnehmer zu einem Infoabend eingeladen bei dem es weitere wichtige Hinweise gibt und die verbindliche Anmeldung und Einteilung auf die Termine stattfindet. Sollte es mehr Interessenten als freie Plätze geben, gilt die Reihenfolge der Anmeldung.

Stand 04.04.2017:

 Die Ruderschule 2017 ist leider bereits ausgebucht.

 Auch für die Warteliste für dieses Jahr nehmen wir keine Anmeldungen mehr an.

 Die Anmeldung für 2018 wird ab 01.03.2018 wieder freigeschaltet.

Was vom Ufer her aussieht wie die stupide Wiederholung einer immergleichen Bewegung, ist in Wahrheit ein zyklisch repetiertes Kunststück.

Schon beim «Wasserfassen»,
also beim Eintauchen des Ruders, kann man alles falsch machen.
Denn das Ruder muss absolut senkrecht ins Wasser einschneiden,
nur so wird das dünne Blatt in der Strömung zu jener mobilen Verankerung,
an der der Ruderer sein Boot vorbeistemmen kann.
Richard Reich; Neue Zürcher Zeitung

Aber dieses Kunststück kann jeder lernen!

In unserer Jugendmannschaft machen schon Grundschüler den Neckar unsicher, und unsere ältesten aktiven Mitglieder gehen mit über achtzig Jahren noch regelmäßig auf's Wasser. Beginnen kann man in jedem Alter, und wenn man sich erst mit "Rollsitz", "Stemmbrett" und "Skulls" angefreundet hat, entscheidet der sportliche Ehrgeiz, ob man als Leistungsruderer von Regatta zu Regatta pilgert, oder doch lieber auf Wanderfahrten gemächlich die Natur erkundet. Dabei genießen Individualisten im Einer die Ruhe auf dem Wasser, Mannschaftssportler stellen ihren Teamgeist im Achter unter Beweis.